Fahrabzeichen 2023

Die Erste Fahrabzeichen Pr├╝fung im neuen Jahr 2023

 Lehrgangs Eindrücke von Heike Mayer Elsass / Frankreich

Am Mittwoch, 04.01.2023 fand die erste Fahrabzeichen Pr├╝fung in diesem Jahr beim Fahrstall Lohrer in Mei├čenheim statt.Bei fr├╝hlingshaften Temperaturen stellten sich die 4 Pr├╝flingen den Richtern Frau Annette Heger und Herrn Rainer Doth.Die ersten beiden Stunden der Pr├╝fung bestanden aus dem theoretischen Teil. Dieser beinhaltete das Beherrschen der Handgriffe am Fahrlehrger├Ąt und Fragen rund um das Thema Kutsche, wie zum Beispiel An- und Abspannen der Pferde, Kutschgeschirre erkl├Ąren, Sicherheit im Stra├čenverkehr und vieles andere mehr.

F├╝r die beiden Pr├╝flinge des DFA5 / Kutschenf├╝hrerschein A ging es mit dem praktischen Teil zuerst los. Zuerst erfolgte das Vorf├╝hren der Pferde an der Hand vor den Flichtern.

Nachdem bei einer Kutschfahrt durch Mei├čenheim die Tauglichkeit und das Beherrschen des Kutschgespanns von Henn Doth ├╝berpr├╝ft wurde, ging es danach noch f├╝r beide Pr├╝flinge ins Fahrviereck. Dort mussten wir eine Dressuraufgabe der Klasse E fahren. Danach kamen die beiden Pr├╝flinge des DFA 2 / silbernes Fahrabzeichen mit dem praktischen Teil an die Reihe. Zuerst mussten beide jeweils ein Pferd an der Doppellonge korrekt arbeiten. Die Pr├╝flinge mussten jeweils eine Dressuraufgabe M im Fahrviereck bew├Ąltigen und danach ein Stilkegelfahren.

Nun ging das spannende Warten los, ob wir auch alle bestanden haben. Als nach ca. 30 Minuten die Richter und unserer Fahrlehrer Wolfgang Lohrer ins Fahrerst├╝bchen kamen, lie├č die Spannung endlich nach.

„Wir hatten alle bestanden“

Darauf wurde nat├╝rlich erst einmal mit einem Glas Sekt angesto├čen und der Pr├╝fungstag mit einem gemeinsamen Essen und geselligem Beisammensein und Fachsimpeln beendet.Auch m├Âchte ich mich bei meinem Fahrlehrer Wolfgang Lohrer f├╝r die hervorragende Vermittlung der praktischen wie auch theoretischen Inhalte des Lehrgangs bedanken. Vor dem Lehrgang habe ich noch nie auf einem Kutschbock gesessen und bin dankbar, f├╝r die Ruhe und auch die Zeit die sich Herr Lohrer f├╝r alle meine Fragen genommen hat. Vielen Dank auch an Wiosna H├Âllger / Assistenz Trainerin im Fahrstall Lohrer, die mit vielen wertvollen Tips und Anregungen zum Erfolg der Abschlusspr├╝fung beigetragen hat.

Auch den Richtern ein herzliches Dankesch├Ân f├╝r viele interessanten Anekdoten und Anleitungen, aus ihrem unersch├Âpflichen Wissen, die wir in unserer weiteren Fahrausbildung gerne einbauen werden.

Aufbauend auf den Kutschf├╝hrerschein A, werde ich im Fr├╝hjahr den Lehrgang DFA 4 beginnen und freue mich, daf├╝r weiter vom Fahrstall Lohrer begleitet zu werden.

Heike Mayer   Elsass / Frankreich